Nummernschild
KFZ-Kennzeichen© svort / Fotolia.com

Das Nummernschild und was es verrät

Jedes Auto trägt mindestens ein Nummernschild und in den meisten Ländern sogar zwei. Das Nummernschild hat dabei mehrere Funktionen: Neben dem Nachweis der Zulassung und der eindeutigen Identifizierung bietet es auch Platz für Plaketten.

Was sind die Funktionen eines Nummernschilds?

Auf dem Nummernschild wird das Kfz-Kennzeichen hinterlegt, durch welches dem Auto eine Registrierungsnummer zugeordnet wird, die es mit dem Halter verknüpft. Das Nummernschild hat noch eine weitere Funktion. Es dient als Nachweis der Zulassung eines Fahrzeugs im Straßenverkehr. Weiterhin dient das darauf gedruckte Kennzeichen als eindeutige Benennung des Fahrzeugs. Doch während das eigentliche Kraftfahrzeugkennzeichen bis auf die Namensgebung keine weiteren Funktionen aufweist, beinhaltet das Nummernschild noch weitere Angaben über Fahrzeug und entsprechenden Fahrzeughalter.

Was ist auf dem Nummernschild zu finden?

Das Nummernschild gibt die Nationalität und gegebenenfalls auch den Verwaltungsbezirk preis, in dem das Auto zugelassen ist. Weiterhin sind steuerliche und technische Angaben in Form von Stempel oder Plaketten darauf vermerkt. Dass das Schild am Heck angebracht sein muss, gilt international. Die zusätzliche Befestigung an der Fahrzeugfront ist in den meisten Ländern ebenso Pflicht. Die Position des Nummernschilds dagegen ist oft vom Fahrzeugtyp abhängig. Da die Kennzeichenanbringung sich am Motorrad als schwierig erweist, müssen diese in vielen Ländern nur hinten eine Plakette tragen.