Kfz-Versicherung wechseln: Schnell zum besten Angebot

Wer seine Kfz-Versicherung wechseln möchte, kann viel Geld sparen, wenn er die Stichtage beziehungsweise die Möglichkeiten eines Sonderkündigungsrechts beachtet und bei einem Preisvergleich eine besonders günstige Kfz-Versicherung findet. Dabei ist natürlich immer darauf zu achten, dass deren Leistungen nicht in irgendeinem Punkt geringer sind als gewünscht. Unser kostenloser Versicherungsvergleich kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und listet zahlreiche preiswerte Tarife, die zu Ihren Anforderungen passen, auf. Anschließend können Interessierte einen Vergleich der Leistungen durchführen und mit wenigen Klicks in eine neue Kfz-Versicherung wechseln.

Wann Autofahrer ihre Kfz-Versicherung wechseln können

In diesen drei Fällen können Sie Ihre Kfz-Versicherung wechseln:

  • Jahresende: Einen Monat zum Ende eines Kalenderjahres ist eine reguläre Kündigung möglich. Das bedeutet, der letztmögliche Tag ist immer der 30. November.
  • Neukauf oder Fahrzeugwechsel: Für einen neu angemeldeten Wagen ist die Versicherung für ein anderes Fahrzeug nicht relevant. Ob es sich lohnt, die alte Versicherung beizubehalten – etwa bei einem Zweitwagen – muss jeder Autofahrer im Einzelfall entscheiden. Bei einem Fahrzeugwechsel endet die Versicherung mit der Ausmusterung des alten Wagens und muss daher nicht auf das neu angemeldete Fahrzeug übertragen werden.
  • Prämienerhöhung oder neue Schadensklasse: Ändert die Versicherung ihrerseits die Konditionen, können Fahrzeughalter ebenfalls die Kfz-Versicherung wechseln. Beispielsweise können Prämien zum neuen Jahr geändert oder die Einteilung der Schadensklassen neu geordnet werden. Falls jedoch die Schadensklasse aufgrund eines eigenen Unfalls gewechselt werden muss, ist das kein Grund für eine Sonderkündigung.

Die Kfz-Versicherung online wechseln

Der unübersichtliche Tarifdschungel ist ein Grund, warum manche Autofahrer nicht ohne weiteres ihre Kfz-Versicherung wechseln. Doch spätestens wenn man selbst seine Bedingungen verändert, beispielsweise mehr Leistungen in Anspruch nehmen möchte als nur eine Haftpflichtversicherung, bieten sich Überlegungen zu einem Wechsel an. Eine denkbare Situation ist etwa der Umstieg von einer Teil- auf eine Vollkaskoversicherung, wodurch sich der Versicherungsschutz erhöht. Dafür kostet die Versicherung natürlich auch mehr. Doch mithilfe eines Online-Kfz-Versicherungsrechners lassen sich die günstigsten verfügbaren Angebote schnell ausfindig machen: Er liefert die Ergebnisse bereits innerhalb weniger Sekunden nach Datenangabe.

Die Inhalte der Versicherungen sollten gründlich unter die Lupe genommen werden, damit das neue Angebot zum eigenen Anspruch passt und alle Leistungen anbietet, die man erwartet. Der Versicherungsvergleich stellt alle wichtigen Leistungen und Kosten zweier Angebote übersichtlich dar und spart die Recherche. Dennoch sollte man sich für einen Wechsel rechtzeitig kundig machen, um die Entscheidung für eine bestimmte Versicherung nicht am Stichtag unter Zeitdruck fällen zu müssen.

Wer sich entschieden hat, kann oft direkt nach dem Vergleich mit einigen weiteren Angaben seine Kfz-Versicherung wechseln. Bei korrekter Weiterleitung der Daten ist meist eine sofortige Deckungszusage der neuen Versicherung möglich. Natürlich können Interessierte auch zunächst Kontakt zu dieser Versicherung aufnehmen und sich genauer erkundigen.